Dauerhafte Erreichbarkeit durch Social Media, Skype und Co.

Webmasterfriday:

Dauerhafte Erreichbarkeit durch Social Media, Skype und Co.

Nachdem ich in der letzten Woche aus Zeitgründen aussetzen musste gibt es Diese Woche ein extrem spannendes Thema beim Webmasterfriday:
Dauerhafte Erreichbarkeit durch Social Media, Skype und Co. Die dauerhafte Erreichbarkeit durch die sozialen Medien möchte ich mal aus meiner Sicht darstellen.Als ich vor etwas mehr als zehn Jahren meine Firma Hofstede Datentechnik gegründet habe gab es noch kein Facebook, Twitter oder Google+. Der Umgang mit den Kunden war um einiges einfacher wie in der heutigen Zeit. Wenn einmal Probleme auftauchten, griff der Kunde zum Telefonhörer, rief an und wir konnten das Problem meist beim ersten Anruf lösen. Waren wir zur Zeit des Anrufes in einem Gespräch wurde einfach kurz darauf noch einmal angerufen. Auch gab es zwischendurch Emailanfragen. Aber es hielt sich alles in Grenzen und konnte gut gehandelt werden. Auch wenn es manche nicht hören möchten, war es zu dieser Zeit um einiges entspannter.

Veränderungen durch Social Media

Webmasterfriday

Webmasterfriday

Heute ist es für ein Unternehmen einfach Pflicht auch in den sozialen Medien vertreten zu sein. Erstens erwarten es die Kunden und auch für die Suchmaschinenoptimierung ist es mittlerweile unabdingbar in den sozialen Medien vertreten zu sein. Was hat sich aus meinem subjektiven Gefühl dadurch geändert?
Die Kundenbindung ist nicht mehr so stark wie vor zehn Jahren. Die vielen Telefonate, in denen auch immer ein wenig Smalltalk vorhanden waren, werden immer weniger. Der Druck, immer erreichbar zu sein steigt enorm an. Da Anfragen jetzt öffentlich sind sinkt auch die Hemmschwelle. Sind Anfragen nach zehn Minuten nicht beantwortet wird des öfteren medialer Druck aufgebaut. Eigentlich sollte man als Unternehmer den Spiess einfach mal umdrehen und nach der zweiten oder dritten unbeachteten Mahnung den gleichen Weg einschlagen. (Keine Angst, machen wir nicht ;-))

Die sozialen Medien machen widerrum aber auch Türen auf.  Potentielle Neukunden orientieren sich auch oft in den sozialen Medien nach dem Auftreten einer Firma in den sozialen Medien. Eine gut gepflegte Facebook und Google+ Seite dient zur Neukundengewinnung und damit auch zu einer Umsatzsteigerung.

Streßfaktor durch social Media

Durch die dauernde Erreichbarkeit steigt natürlich auch der Streßfaktor. Zwar werden die Hilfsmittel zur Bewältigung der Anfragen durch Apps für das Smartphone, das Tablet oder auch den Computer immer besser, aber die dauernde Erreichbarkeit, vor allem das ständige kontrollieren ob Anfragen vorhanden sind, nimmt einen enormen Zeitaufwand in Anspruch.

Fazit

Mein Fazit zum heutigen Webmasterfriday: Neben allen Nervfaktoren, welche die sozialen Medien mit sich bringen, machen Sie auch Türen auf, welche noch vor Jahren verschlossen waren. Diese sollte man auch nutzen. Bei meinen privaten Profilen bei Facebook, Twitter und Co gönne ich mir allerdings auch Auszeiten und Social Media freie Tage. Und dort klappt es noch. Falls ein Kontakt mich dort nicht erreicht wird immer noch zum Telefon gegriffen und der Kontakt inkl. Smalltalk ist doch um einiges angenehmer.

Weitere Stimmen zum Webmasterfriday

Blog Test24
Dobernator findet es schlimmer als kiffen
Die Meinung des Internetblogger
Die Meinung von Löwenstern
Auch Sabiene nimmt teil
Und hier die Meinung von Tagesgedanken
Auch der Trommelschlumpf macht wieder mit

Über Ralf

Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Hofstede. Im geregelten Leben betreibe ich ein Webhostingunternehmen. Nebenbei habe ich mich in den letzten Jahren aber immer mehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. So sind mittlerweile einige recht rentable Portale und Nischenseiten entstanden. Auch im Kundenauftrag werden weitere Projekte unterstützt. Weitere Informationen bekommt Ihr gerne auf meiner "Über mich" Seite.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.