Eine neue Nischenseite entsteht. Teil 3

Nischenseite mit Artikeln bestücken

Nischenseite erstellen

Nischenseite erstellen

Nachdem das Grundgerüst unserer Nischenseite soweit fertig gestellt ist geht es darum die Seite mit Beiträgen zu füllen. Hierbei hilft mir wieder mein Lieblingstool, der Market Samurai *. Mit dem Tool Keyword Research aus dem Marketsamurai lasse ich mir weitere relevante Keywörter mit der jeweiligen Anzahl der Suchanfragen anzeigen.

Die angezeigten Ergebnisse kann ich dann je nach Relevanz sortieren. Da ich für die ersten Artikel erst einmal höhere Suchanfragen benötige sortiere ich nach dieser Spalte. In meiner jetzt erstellten Liste kommt als zweiter Punkt das Raclette. Dies lasse ich erst mal aussen vor, da dies irgendwann einen gesonderten Bereich bekommt. Ansonsten werden jetzt erst einmal die Artikel für die meisten Suchen fertig gestellt.

Weitere Keywörter für Nischenseite

Weitere Keywörter für Nischenseite

Artikel für die Nischenseite schreiben

Da ich in diesem Projekt auf eine Fachperson zugreifen kann, welche die praktischen Erfahrungen mit ins Projekt einbringen kann fällt es ziemlich leicht die ersten Artikel zu erstellen. Neben den Texten benötige ich auch Bilder um die Seiten nicht so trocken zu gestalten. Da ich immer mehr davon abgehe Stockfotos zu verwenden und ich mittlerweile eine passende Ausrüstung zum bloggen habe kann ich hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wir machen einfach ein Fondue. Ich kann in Ruhe meine Bilder machen und bekomme anschliessend noch etwas richtig gutes zum essen 😉

Warum keine Stockfotos für die Nischenseite?

In allen meinen Projekten nehme ich mittlerweile fast komplett Abstand von Stockfotos. Warum eigentlich? Der Hauptgrund hierfür ist die erhöhte Abmahngefahr. Da eine Verlinkung der Artikel in SocialMedia Portalen wie Facebook oder Google+ immer wichtiger wird hat man keinen Einfluss mehr wo die erworbenen Stockfotos irgendwann einmal auftauchen. Da es mittlerweile immer mehr unwägbarkeiten in der Lizensierung der Stockfotos gibt versuche ich einfach darauf zu verzichten. Mit eigenen Bildern, an denen ich selbst die Rechte habe besteht dann keine Gefahr mehr. Als zweiten Grund finde ich es für meine zukünftigen Leser einfach authentischer wenn ich die Beiträge mit eigenen Bildern auflockere. Das gibt dem Leser das Gefühl der Schreiber kümmert sich um das was er macht und ist mit Leidenschaft dabei.

10 Artikel für die Nischenseite

Bevor ich mit der Nischenseite dann durchstarte versuche ich mindestens zehn Artikelseiten im Projekt fertig gestellt zu haben. Beachten sollte man auch eine interne Verlinkung der einzelnen Artikeln untereinander. Dies hilft bei der Indexierung durch die Suchmaschinen. Wenn die ersten zehn Artikel fertig gestellt sind melde ich die Seite bei den Google Webmastertools an. Hier kann ich dann schon nach ein paar Tagen sehen wie sich die Seite verhält.

Die nächste Woche

In der nächsten Woche werde ich anfangen die ersten Backlinks zu erstellen. Wie ich den Backlinkaufbau am Anfang angehe könnt Ihr dann im nächsten Teil zu meiner kleinen Nischenseitenserie nachlesen.

* = Affiliatelink

Über Ralf

Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Hofstede. Im geregelten Leben betreibe ich ein Webhostingunternehmen. Nebenbei habe ich mich in den letzten Jahren aber immer mehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. So sind mittlerweile einige recht rentable Portale und Nischenseiten entstanden. Auch im Kundenauftrag werden weitere Projekte unterstützt. Weitere Informationen bekommt Ihr gerne auf meiner "Über mich" Seite.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.