Nischenseiten Challenge Woche 1

Vorschau auf die Nischenseiten Challenge

Nischenseiten-Challenge-2014

Nischenseiten-Challenge-2014

So, heute geht die Nischenseiten Challenge 2014 endlich los. Da bisher noch keine Arbeitszeit in die Nischenseiten Challenge gesteckt wurde möchte ich heute nur mit einem kurzen Bericht starten, was ich mir für die erste Woche vorgenommen habe.

Klar, als aller erstes muß eine passende Nische gefunden werden. Hierzu werde ich hauptsächlich den Google Keyword Planer und den Market Samurai verwenden. Da ich bisher noch keine freie Zeit hatte um die passende Nische zu finden wird es wohl eine sehr spannende Woche.

Welche Ansprüche stelle ich an die Nische?

Zuerst ist natürlich das Suchvolumen der Nische Ausschlag gebend. Auch die Konkurrenzsituation in der Nische findet dann Beachtung. Welche Seiten gibt es überhaupt zum Thema, Wie stark ist die Konkurrenz in Google vertreten? Bei der Konkurrenzanalyse ist es nicht nur wichtig welche Seiten auf der ersten Seite gelistet sind. Man sollte die Suchergebnisse auch etwas ausweiten. Es kann ja sein das sich zum Thema gerade eine weitere Seite aufbaut. Wenn ich dann ein Nischenthema gefunden habe geht es weiter mit der Suche nach einem möglichen Partnerprogramm. Was nützt einem die schönste Nische wenn man damit zwar Besucher auf das Projekt bekommt aber die Seite schwer monetarisierbar ist.

Passende Domain finden

Die meiner Meinung nach Keywortdomains immer noch einen leichten Vorteil haben geht nach der Themensuche die Suche nach der passenden Domain los. Wenn auch diese gefunden wurde ist die erste Woche auch schon fast vorbei. Ob ich den Webspace dann auf einem eigenen Server bereitstelle oder bei einem anderen Webhostingprovider werde ich erst nach dem Thema der Nische entscheiden. Da ich gleiche Themen gerne auf verschiedenen Servern habe erleichtert mir dieses Vorgehen dann etwas den passenden Linkaufbau zu betreiben.

Letzte Aufgabe der Woche

Wenn der Webspace für die Nischenseiten Challenge 2014 dann bereit steht werde ich wie meistens einen WordPress Blog mit den passenden WordPress Plugins installieren. Das WordPress Theme werde ich entsprechend dem Thema der Nischenseite aus meinem Pool aussuchen. Da ich ja schon einige Premium Themes besitze findet sich darunter bestimmt etwas passendes.

Das sind jetzt erst mal die Aufgaben für die erste Woche. In der nächsten Woche werde ich dann einen genauereren Überblick der ersten Woche bloggen und näher auf die einzelnen Schritte eingehen. Danach gibt es einen kurzen Überblick auf die Aufgaben der zweiten Woche, welche wohl mehr aktive Arbeit bringen wird aber der wichtigste Schritt der Nischenseiten Challenge 2014, das Finden der Nische, ist dann zumindest abgeschlossen.

Weitere Infos und die Arbeit weiterer Teilnehmer der Nischenseiten Challenge 2014 findet Ihr auch auf der extra von Peer Wandiger eingerichteten Projektseite unter nischenseiten-guide.de.

Update

Da Peer mit gutem Beispiel voran geht und ich aus dem Lerneffekt mehr ziehen möchte wie den monetären Erfolg habe auch ich mir vorgenommen die Einnahmen bis Ende September einem guten Zweck zukommen zu lassen. Sollte sich die Nische nicht etablieren und die Einnahmen nicht so sprudeln werde ich den Betrag zumindest auf 100€ auffüllen. Die Organisation, welche den Betrag dann erhalten soll werde ich rechtzeitig vorher hier im Blog bekannt geben.

Über Ralf

Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Hofstede. Im geregelten Leben betreibe ich ein Webhostingunternehmen. Nebenbei habe ich mich in den letzten Jahren aber immer mehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. So sind mittlerweile einige recht rentable Portale und Nischenseiten entstanden. Auch im Kundenauftrag werden weitere Projekte unterstützt. Weitere Informationen bekommt Ihr gerne auf meiner "Über mich" Seite.

5 Kommentare

  1. Hallo Ralf,
    dann wünsche ich Dir ein gutes Händchen bei der Findung Deines neuen Nieschenprojektes.

    Da bin ich schon mal gespannt auf Deine Berichte.

    Schreibst du deine Texte selbst und wenn ja, auf was achtest du dabei?

    Ansonsten arbeite ich mit einer relativ unbekannten Textagentur zusammen, welche mir die Texte in guter Qualität ziemlich schnell liefert.

    Quelle: http://www.selbstaendig-im-netz.de/2014/02/28/interviews/nischenseiten-ideen-aus-dem-taeglichen-leben-und-tipps-zur-umsetzung-interview/

    Da hättest Du schon mal ein bisschen Werbung für mich machen können 🙂

    Kann man eigentlich was gewinnen bei der Nischenseiten Challenge?
    Ich bin schon viel durchgegangen und habe auch Regeln gefunden aber was genau für Ziele erreicht werden sollten da konnte ich jetzt nichts finden.

    Grüße
    Lothar

    • Hallo Lothar,
      die Werbung bekommst Du dann hier wenn ich mit den Artikeln anfange 😉
      Wenn Du mit gewinnen irgendwelche Sach- oder Geldpreise meinst, nein, so etwas kann man nicht gewinnen. Gewinnen kann man aber sehr viel Erfahrung. Durch einen Einblick in die Arbeit anderer Onlinevermarkter bekommt man immer wieder Tipps und Tricks welche man zum Teil dann in eigene Projekte einfließen lassen kann. Ich denke das ist Gewinn genug bei solch einer Sache.
      Das Problem erst mal wird sein die passende Nische zu finden. Meine erste Idee ist leider zu spät, da Saisonbedingt jetzt das größte Suchvolumen besteht. Aber ich hab ja noch ein paar Tage Zeit das richtige Thema zu finden.
      LG
      Ralf

  2. Na ihr müsst alle Geld haben, wenn ihr euere Gewinne spendet 😉 bin mal Gespannt wieviel die Seiten im Schnitt abwerfen werden 🙂

  3. Ich bin vor allem gespannt, welche Nische es ist und wie die Domain dazu aussieht.
    Das das Geld gespendet wird finde ich ist eine super Sache. Da freut sich der Verein oder die Organisation garantiert darüber!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.