Nutzt Google Exif Daten fürs Ranking?

Wie wirken sich Exif Daten auf das Ranking aus?

In seinem neuen Video spricht Matt Cutts über Exif Daten in Bildern und wie sie sich auf das Ranking in der Suchmaschine auswirken können. Meiner Meinung nach ist dies ein gefährlicher Schritt.


Exit Daten in Bildern speichern einige Informationen zum Bild. Hierzu gehören z.B. der Kamerahersteller, Datum, Uhrzeit, Kameraeinstellungen wie Blende und Verschlusszeit. Bei einigen Kameras werden auch die Geodaten der Aufnahme gespeichert.

Nach der jetzigen Aussage von Matt Cutts haben die Exif Daten bisher noch keine Auswirkungen auf das Ranking. Es wird sich aber das Recht vorbehalten diese irgendwann auch auszuwerten und in die Suchergebnisse mit einfliessen zu lassen.

Der gläserne Fotograf

Ich persönlich finde diese Richtung schon etwas bedenklich. Klar ist es interessant wenn man nach einem bestimmten Kameratyp suchen kann, wie dieser mit einer bestimmten Einstellung seine Bilder macht. Aber gerade durch die Geodaten und den Zeitpunkt kann man mit der Zeit auch ein Bewegungsprofil der Person erstellen. Da man ja heute Exif Daten aus den Bildern lesen kann lösche ich diese meistens bevor ich Bilder ins Netz stelle. Dies ist ja soweit nicht schlimm, da es ja in der Suche keine Auswirkungen hat. Und Exif Viewer bekommt man ja kostenfrei im Internet. Sollte sich es aber durchsetzen das die Exifdaten sich auf das Ranking auswirken kann man noch mehr durchleuchtet werden wie man es bisher eh schon wird.

Vielleicht bieten die Kamerahersteller ja dann bald eine Funktion, in der man wählen kann, welche Daten sich in den Exifdaten befinden sollen. So kann man Ort und Zeit ausblenden und ist etwas weniger gläsern.

Über Ralf

Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Hofstede. Im geregelten Leben betreibe ich ein Webhostingunternehmen. Nebenbei habe ich mich in den letzten Jahren aber immer mehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. So sind mittlerweile einige recht rentable Portale und Nischenseiten entstanden. Auch im Kundenauftrag werden weitere Projekte unterstützt. Weitere Informationen bekommt Ihr gerne auf meiner "Über mich" Seite.

5 Kommentare

  1. Ich finde es nicht sonderlich schlimm an dieser Stelle auch Geo-Daten zu übermitteln. Da besonders, wenn man lokale Suchergebnisse möchten (auch in der Bildersuche) diese sicherlich helfen können.

    Und auf kurz oder lang wird auch nur derjenige Seite EXIF Daten übermitteln, wer auch in der Suche gut positioniert sein will, alle anderen können die Daten (so wie Du es bereits machst) einfach löschen bevor ein Bild ins Netz geht.

    Grüße

  2. Denke da wie Tobias. Wenn man lokale Suchergebnisse haben will ist das sogar eine tolle Sache. Und lasst uns doch mal ehrlich sein, wir als Blogger sind doch eh schon aus Glas 🙂

  3. Ich denke das dies auch im Sinne der Abwehr von Duplicate Content hilfreich sein kann.
    Vielleicht will Google auch darauf hinaus.

    Obwohl, ich hab grad mal seit langem mal wieder die Bildersuche angeschaut. Das mit dem DC hat Google doch ganz gut im Griff.

    Grüße
    Lothar

  4. Mal sehen wann Google zum ersten mal das Denken fuer die Menschheit uebernimmt…
    Je mehr ich ueber die Ideen von Google lese, muss immer an den Film die Matrix denken!

  5. Habe gerade zum ersten Mal von Exif Daten gehört. Aber danke für den Artikel. Verstehe jetzt was sie sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.