Seowebspace

Seowebspace einfach und günstig

Viele Suchmaschinenoptimierer sind immer wieder auf der Suche nach günstigem Webspace. Da für die Optimierungsarbeit am liebsten diverse IP´s aus verschiedenen Class-C Netzen benötigt werden eignet sich hierzu am besten der so genannte Seowebspace. Dies sind kleine Webpakete von 100 – 200 MB inklusive einer Domain und einer Datenbank. Auf diesem Seowebspace schnell einen WordPress Blog installiert, mit Seo Plugins ausgestattet, und schon kann es losgehen den Blog mit optimierten Artikeln zu befüllen. Einen solchen Seowebspace bietet z.B. Hofstede Datentechnik mit dem Paket Webhosting S schon für 0,49€/Monat an. Auch hier können bei mehreren Paketen IP´s aus verschiedenen Class-C Netzen geordert werden. Die Einrichtung eines WordPress Blogs ist dank des 1Klick Installers schnell erledigt und man kann seine wertvolle Arbeitszeit gezielter einsetzen. Durch den Einsatz von verschiedenen IP Adressen in Verbindung mit hochwertigem Content gelingt es meistens einer Abstrafung der großen Suchmaschinenbetreiber zu entgehen und seine Rankings positiv zu beeinflussen. Die so schnell und unkomplizierten Blogs kann man dann durch eine Verlinkung von kostenlosen Webseiten wiederrum nutzen um auf sein Hauptprojekt zu verlinken. So kann ich schnell und preisgünstig durch Seowebspace mein Projekt weiter pushen. Welche Erfahrung habt Ihr mit Seowebspace? Nutzt Ihr die Möglichkeit der Verwendung von verschiedenen Class-C Netzen um Euer Projekt zu pushen? Kommentare sind wie in allen meinen Blogs selbstverständlich nach erfolgter Moderation DoFollow.

Über Ralf

Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Hofstede. Im geregelten Leben betreibe ich ein Webhostingunternehmen. Nebenbei habe ich mich in den letzten Jahren aber immer mehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. So sind mittlerweile einige recht rentable Portale und Nischenseiten entstanden. Auch im Kundenauftrag werden weitere Projekte unterstützt. Weitere Informationen bekommt Ihr gerne auf meiner "Über mich" Seite.

Ein Kommentar

  1. Oder doch gleich eine größe Kiste in Form eines Root Servers. Damit hat man auch genug Platz für einige Projekte!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.