Zeitmanagement eines Marketeers

Zeitmanagement wird immer wichtiger!

Seo Zeitmanagement

Seo Zeitmanagement

Wer kennt es nicht das Problem man sitzt den ganzen Tag im Büro am Computer und wenn man den Tag reflektiert merkt man wie wenig man doch wieder gearbeitet hat. Andauernd kommen Emails rein, die mal schnell beantwortet, dann mal wieder in Facebook und Google+ gewesen. Und so geht es den ganzen Tag weiter und am Ende ist das Tagespensum wieder nicht geschafft. Viele der Vorgenommenen Aufgaben sind liegen geblieben und man ärgert sich über sich selbst. Irgendwann kommt dann der Entschluss, ein ordentliches Zeitmanagement muss her. Ohne Zeitmanagement war es ja so, das ich gleich auf alle Emails und Facebooknachrichten antworten musste, da ich ja niemanden lange warten lassen wollte. Oder ich las in meinen Lieblingsblogs, wie z.B. blogprojekt.de um mich zu unterhalten und auch für die Weiterbildung. Dann war noch dieser oder jener Interessante Link in der Lektüre und der Tag war auf einmal vorbei. Kurz was gegessen und dann gab es halt wieder einmal eine Nachtschicht.
Mittlerweile gehe ich durch den Entschluss ein Zeitmanagement einzuführen viel entspannter in den Tag. In festen Strukturen gehe ich mein Pensum durch. Meine Emails überprüfe ich z.B. drei mal am Tag. Emailclient wird gestartet, die Emails werden beantwortet und wenn alle Anfragen bearbeitet sind wird der Emailclient einfach geschlossen und erst wieder in nächsten Zeitfenster geöffnet. Ich habe nicht eine Beschwerde bisher erhalten, das ich eine Email zu spät beantwortet hätte. Aber ich muss nicht immer meine Arbeit beenden, die Email beantworten und habe danach bei meiner eigentlichen Arbeit den Faden verloren. Bis ich wieder im eigentlichen Arbeitsablauf drinnen bin vergeht bis der Tag vorbei ist eine unmenge Zeit.
Nachdem ich meinen allmorgendlichen Emailabruf hinter mir habe beginne ich mit Recherchen für mein nächstes Thema und schreibe mir hierzu alles wichtige auf einen Notizzettel, damit wenn ich mit meinem Artikel beginne alles wichtige vor mir liegen habe. Circa eine Stunde vor der Mittagspause beginne ich dann damit meine Seiten zu promoten(Backlinks erstellen, Blogkommentare abgeben etc.)Wenn ich damit fertig bin kommt nochmals eine Emailorgie und alle Anfragen werden beantwortet. Jetzt kurz vor der Mittagspause starte ich wieder mein Emailprogramm und arbeite alle Anfragen ab.
Nach der Mittagspause beginne ich damit meine Artikel mit der Recherche vom Vormittag zu schreiben zu schreiben. Da ich alle wichtigen Fakten auf meinem Notizzettel vor mir liegen habe geht das Artikel schreiben relativ schnell von statten. Am Nachmittag habe ich dann noch Zeit meine Kontakte zu pflegen. Twittern, Facebook stöbern und auf Google+ schauen was die Kollegen machen, meinen Senf dazu geben und wieder ein paar Blogbeiträge lesen, welche mir wichtig sind. Vor dem Feierabend werden nochmals Emails gecheckt und beantwortet. Seit der Tagesablauf durch das Zeitmanagement klar strukturiert ist werden die Nachtschichten immer seltener. Für mich kann ich sagen das ich durch das Zeitmanagement einiges mehr an Lebensqualität gewonnen habe.

 

Über Ralf

Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Hofstede. Im geregelten Leben betreibe ich ein Webhostingunternehmen. Nebenbei habe ich mich in den letzten Jahren aber immer mehr mit dem Thema Onlinemarketing beschäftigt. So sind mittlerweile einige recht rentable Portale und Nischenseiten entstanden. Auch im Kundenauftrag werden weitere Projekte unterstützt. Weitere Informationen bekommt Ihr gerne auf meiner "Über mich" Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.